Dienstag, 18. April 2017

Elefantöser Strampelsack

Eine liebe Freundin hat eine liebe Freundin und die hat ein Baby bekommen. Und nun hat meine liebe Freundin für ihre liebe Freundin bei mir etwas für den neuen kleinen Erdenbürger bestellt. 
Ein Strampelsack sollte es sein. In Grau und Türkis bitte. 

Et voilà:
 

Aus dem tollen Stoff hatte das Sommerkind letztes Jahr eine Sommerhose bekommen, es war aber noch genug da für diesen feinen Strampelsack. Und türkises Bündchen hab ich auch noch gefunden.

 


 

Als Vorlage habe ich diesen Strampelsack genommen, der inzwischen wieder den Weg zu uns gefunden hat und den ich dem Sommerkind sowohl im letzten als auch in diesem Jahr in wörmeren Nächsten sehr gerne anziehe.
ihr seht, so ein Strampelsack kann wirklich lange genutzt werden - bei uns nun schon fast ein Jahr!

 


Damit schau ich heute noch vorbei beim Creadienstag, bei HoT, bei den DienstagsDingen und bei Kiddikram.



Liebste Grüße

Kommentare:

  1. Oh, ist der schön - was für ein toller Stoff!
    Wenn so ein Strampelsack nicht mehr genutzt wird, könnte man eigentlich das Bündchen zu einem Tunnel umnähen, eine Kordel reinmachen und das Ganze als Spielzeugsack benutzen, dann kann man ihn benutzen, bis die Sonne implodiert ( na gut, oder der Stoff), oder vielleicht ein Kissen, zum Wegpacken ist der zu schade ... jedenfalls wünsche ich dem Strampelkind der lieben Freundin der lieben Freundin erst mal ganz lange frohes Strampeln!

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, liebe Maike, vielen Dank!
      Ja, ich hoffe, er wird fleißig bestempelt und was eine Folgenutzung angeht, werde ich deine Anregungen mal im Hinterkopf behalten und gegebenenfalls weitergeben ;)
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen