Dienstag, 27. Juni 2017

Sandkastenliebe

Das Kind braucht einen Sandkasten. Unbedingt!
Denn was soll das arme Kind den ganzen Tag machen, so ganz ohne Sandkasten. Bevor es uns also später vorhalten kann, dass bestimmt mehr aus ihm geworden wäre, wenn es denn nur als Kind einen Sandkasten gehabt hätte, hat das Kind nun also einen Sandkasten bekommen!
Und was für einen! Da hat der Ekstrøm mal wieder ordentlich einen vorgelegt:


Es ist natürlich nicht einfach ein Sandkasten. Er hat einen Deckel (gegen Regen und Katzen und so). Aber der Deckel hat es in sich. 


Den kann man nämlich zur Hälfte aufklappen und dann hat der geneigte Kind-beim-Spielen-Zugucker nämlich auch gleich eine feine Sitzgelegenheit. Wie durch Zauberhand wird aus dem Deckel nämlich beim Klappen eine Bank. Mit Lehne. Verrückt.

Den Rest des Deckels kann man dann auch noch abnehmen.

Dann hat das Kind auch genug Platz zum Spielen und kann vielleicht noch so den einen oder anderen Mitspieler einladen. 


Der Deckel bekommt noch eine Tafel auf die Unterseite, so hat man dann nicht nur nen Deckel rumstehen, sondern gleich noch ne feine Zusatzbeschäftigung für alle.

Wir hoffen nun also, dass das Kind bei gutem Wetter seiner Sandkastenbegeisterung freien Lauf lassen kann, spannen bei argem Sonnenschein das Sonnensegel auf und genießen Eiskaffee während das Sommerkind ganz friedlich vor sich hin buddelt und Sandkuchen backt. 

Hach, ich freu mich.
Und husch noch rüber zum Creadienstag, zu HoT, zu den DienstagsDingen und zu Kiddikram.

Liebste Grüße 




Kommentare:

  1. Liebe Hannah,

    die Idee ist genial...richtig genial! Anders kann ich das gar nicht ausdrücken. Sandkastenabdeckungen sind ja heute standard, aber daraus eine Bank zu basteln ist echt perfekt. Endlich keine Rückenschmerzen mehr, wenn man den Tag mit der Nichte oder dem Neffen im Sandkasten verbracht hat. Das merke ich mir.

    Liebe Grüße
    Pauline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Pauline, du Liebe! Vielen Dank!
      Ja, nicht nur Kind, sondern auch Rücken werden es uns danken ;)
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  2. Wie fantastisch ist denn das mit der Klappbank?!? Himmel, ich liebe es so, wenn Dinge klug durchdacht sind! (Umso zorniger werde ich bei total alberndummem Quatsch wie zum Beispiel unserem Staubsauger, der den Griff AUF DER FALSCHEN SEITE! hat. ARGH!)Und ihr setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf, indem ihr auch den Deckel vernünftig nutzbar macht - toll!!

    Begeisterte Grüße und beste Wünsche für entspannte Sonnenstunden
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, vielen Dank, liebe Maike!
      Ja, so geht es mir auch. Ich liebe durchdachte Dinge. Und wie oft ist es das bitte nicht? Und das von Leuten, deren Job das ist. Verrückt!
      Naja, freuen wir uns lieber an den durchdachten Dingen.
      Und ihr braucht einen neuen Staubsauger!
      Liebste Grüße zurück
      Hannah

      Löschen
  3. Wow, ist der SUPER!
    Wir haben auch einen "Tafeldeckel" - und der ist häufiger im Gebrauch, als der Sandkasten selbst! :-)
    Lieben Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen